Integritäts-Test Membranfilterkerzen

 
Mit dem Integritätstest (auch Druckhaltetest genannt) wird die Membranfilterkerze auf ihre mechanische Integrität überprüft. Dieser Test sollte vor jeder Filtration durchgeführt werden um die Sicherheit der Filtration zu prüfen und zu dokumentieren (HACCP).
 
Der Druckhaltetest kann manuell oder mit einem DHT-Gerät, automatisch durchgeführt werden. Zur Durchführung wird entweder Stickstoff (N2) oder Lebensmittelkonforme Druckluft eingesetzt.
 
Für die von Keller Fluid angebotenen Membranfilterkerzen sind in der Rubrik Download die Produktspezifischen Anleitungen für den Druckhaltetest verfügbar.
 

Vorgehen Integritätstest manuelle Durchführung

Schema Integritätstest
1. Gehäuse entleeren;
 
2. Membranfilterkerze während mind. 5 Minuten gut mit Kaltwasser spülen, Entlüftungshahn öffnen bis Wasser austritt;
 
3. Spülwasser entleeren;
 
4. Filterkerzengehäuse in Filtrationsrichtung langsam mit 0,3bar Druck beaufschlagen, Restwasser wird aus Gehäuse gedrückt (ca. 30 Sek.);
 
5. Ausgangsventil offen lassen, Eingangsventil schliessen;
 
6. Druck im Filterkerzengehäuse langsam mit Druckluft/Stickstoff auf 1bar aufbauen (Angaben Prüfdruck des Herstellers beachten);
 
7. Gasventil schliessen und 3 Minuten warten, wenn nötig Druck nachregeln;
 
8. Druckzufuhr schliessen;
 
9. Testzeit 5 – 10 Minuten (Angaben des Herstellers beachten);
 
10. Druckabfall auf Manometer kontrollieren (Angaben des Herstellers beachten).

 

Filter-Integritätstest-Gerät FlowTest, Typ “it-01B”

Filter-Integritätstest-Gerät FlowTest
 
Das Filtertestgerät “it-01B” dient zur Integritätsprüfung von Membranfilterkerzen in der Getränke- und Lebensmittelindustrie.
 
Es ist akkubetrieben und kann die Filtersysteme mit dem Druckabfalltest überprüfen.
 
Das Gerät kann intern 40 Testläufe speichern. Die Testprotokolle werden über einen externen Drucker ausgedruckt oder in einem PC archiviert.
 
Messbereich: 500 – 2800 mbar