Aus wirtschaftlichen, technischen und technologischen Gründen ist es sinnvoll, die bestehenden Filtrationsprozesse einer periodischen Standortbestimmung zu unterziehen.

Die qualitativen Anforderungen an Weine, insbesondere an abgefüllte Weine, haben
sich in den letzten Jahren wesentlich verändert.
Es sind die vielen Kleinchargen bei der Flaschenabfüllung, welche den Oenologen
Sorgen bereiten. Dies ist mehr als eine Herausforderung – Sorgfalt alleine reicht hier nicht aus.
Ohne angepasste Technologien sind diese Anforderungen nicht oder nur unzureichend erfüllbar.

Spotlight 07-13 [PDF]